Das bin ich

“Den Kopf in den Wolken – immer – und mit beiden Beinen auf der Erde.
Im sommerwarmen Gras. Barfuß, wenn’s geht.”

Hallo, mein Name ist Anna Katmore und ich schreibe gerne Bücher.

Die Vorgeschichte

Mein ganzes Leben lang war ich schon eine Geschichtenerzählerin und habe damit Brücken in andere Welten gebaut. Bereits im Kindergarten habe ich die fantastischsten Dinge gesehen und wollte alle Menschen um mich herum daran teilhaben lassen. Meine Kindergartentante nannte mich damals eine Lügnerin. Ich nenne es heute das erste Aufblitzen meiner besonderen spirituellen Gabe und den Grundpfeiler meiner schriftstellerischen Kariere.

Im Laufe der Jahre hatte ich viele Berufswünsche, wobei das Schreiben eher immer ein Hobby und vor allem auch eine Art Therapie für mich war, wenn mich die Sehnsucht nach mehr Zauber und Magie in dieser Welt wieder einmal auf erdrückende Weise eingeholt hat. Dass ich eine meiner Geschichten tatsächlich auch jemals mit anderen teilen würde, konnte ich mir anfangs noch gar nicht vorstellen. In diesen Wunsch bin ich praktisch hineingewachsen, während ich auf wundersame Weise lernen durfte, wo die vielen Geschichten überhaupt ihren Ursprung haben.

Zu jener Zeit sagten mir noch alle, dass ich mich mit dem Schreiben unmöglich über Wasser halten kann und keinesfalls meinen damaligen Beruf aufgeben sollte. Nachdem mein erster Kurzroman PLAY WITH ME (zu dt. TEAMWECHSEL) auf den Markt kam und einen unglaublichen Sternenstart hingelegt hatte, wusste ich aber, ich kann alles schaffen, wenn ich nur nicht aufhören würde zu träumen.

Das ist auch ein Teil dessen, was ich heute meinen Schützlingen in den Autoren-Workshops und spirituellen Coachings beibringe: Es gibt keine Grenzen. Wenn dir deine Träume keine Angst einjagen, dann sind sie nicht groß genug.

Und noch ein bisschen persönliches Zeug:

„Ich schreibe Geschichten, weil ich sonst nicht atmen kann.“

Disney ist meine Lebenseinstellung und wenn ich könnte, würde ich die Welt vor sich selbst retten. Mein Patronus ist ein Wolf, mein Zauberstab der abgebrochene Zweig eines Apfelbaums – 13 ¾ Zoll. Zugegeben, an manchen Tagen sind mir Buchcharaktere lieber als richtige Menschen, doch es vergeht kein einziger Tag, an dem ich nicht nach der Magie in der Realität suchen würde. Und wenn ich in manchen Momenten alleine bin, höre ich gerne den vielen Geschichten des Windes an einem lauen Sommerabend zu.

Ich habe das große Glück, in meiner ganz eigenen, zauberhaften Welt leben zu können. Dort ist es friedlich und voller magischer Dinge, Feen und Wunder. Du bist herzlich eingeladen, mir dorthin zu folgen – wenn du bereit bist, deinen Geist zu öffnen und alles, was du über die Realität gelernt hast, hinter dir zu lassen. Aber Vorsicht, wenn du einmal durch diese Tür trittst, willst du vielleicht nie wieder zurück…