Über Anna

“Den Kopf in den Wolken – immer – und mit beiden Beinen auf der Erde.
Im sommerwarmen Gras. Barfuß, wenn’s geht.”

Die Vorgeschichte

Aufgewachsen bin ich zwar in Wien, aber leider nicht ganz freiwillig. Meine Eltern hatten beschlossen, dorthin zu ziehen, als ich gerade mal vier Jahre alt war. Ich habe die Stadt gehasst! Alles an ihr. Deshalb bin ich auch gleich nach meinem Gymnasiumabschluss zurück nach Oberösterreich gezogen, wo ich mich mit einem inspirierenden Ehemann und einem tollen Laptop niedergelassen habe. (Der Laptop kam zuerst!)

Mein ganzes Leben lang war ich schon eine Geschichtenerzählerin. Bereits im Kindergarten sind mir immer die fantastischsten Märchen und Ausreden eingefallen. Meine Kindergartentante nannte mich damals eine Lügnerin. Ich nenne es heute den Grundpfeiler meiner schriftstellerische Kariere.

Die Leute sagten mir immer wieder, dass ich mit dem Schreiben kein Geld verdienen kann. Nachdem mein erster Kurzroman PLAY WITH ME (zu dt. TEAMWECHSEL) auf den Markt kam und einen unglaublichen Raketenstart hingelegt hatte, wusste ich aber, ich kann alles schaffen, wenn ich nur nicht aufhören würde zu träumen.

Das ist auch ein Teil dessen, was ich heute meinen Schützlingen in den Autoren-Workshops und spirituellen Seminaren beibringe: Es gibt keine Grenzen. Wenn euch eure Träume keine Angst einjagen, dann sind sie nicht groß genug.

Und noch ein bisschen persönliches Zeug:

„Ich schreibe Geschichten, weil ich sonst nicht atmen kann.“

Zugegeben, ich lebe in meiner ganz eigenen zauberhaften Welt. Dort ist es magisch und aufregend und die Schwelle kann nur übertreten, wer an der Pforte seinen logischen Verstand ablegt. Doch Vorsicht, wer einmal durch diese Tür tritt, will womöglich nie wieder zurück. Bei mir war es jedenfalls so.

Disney ist meine Lebenseinstellung und wenn ich könnte, würde ich die Welt vor sich selbst retten. Mein Patronus ist ein Wolf, mein Zauberstab der abgebrochene Zweig eines Apfelbaums – 12 ¾ Zoll. Glitzer auf den Turnschuhen muss unbedingt sein, obwohl ich mit Cinderellas Glaspantoffeln eher weniger anfangen kann. Viel zu gefährlich, dass da was kaputt geht …